FAQ - Häufig gestellte Fragen


Ich möchte mehr Leistung, was muss ich dafür tun?

  • Du sendest uns eine Anfrage mit Daten zu deinem Fahrzeug und deinen Wünschen.
  • Wir senden dir ein Angebot und vereinbaren ein Termin.
  • Du bringst dein Auto zu uns in die Werksatt.
  • Je nach Aufwand kannst du dein leistungsgesteigertes Auto inkl. Leistungsdiagramm und Beschleunigungswerte nach Absprache wieder abholen.

 

Ich werde mein Fahrzeug verkaufen und möchte wieder auf Serienstand zurück, was soll ich tun?

  • Setze dich mit uns in Verbindung, wir speichern alle ausgelesenen originalen Datenstände und können dein Fahrzeug gegen eine Servicepauschale wieder in Serienzustand versetzen.

 

Meine Werkstatt hat meine Tuningsoftware überspielt, was soll ich tun?

  • Setze dich mit uns in Verbindung, gegen eine Servicepauschale bringen wir dein Fahrzeug wieder auf den bereits bezahlten Softwarestand.

 

Muss ich nach einer Leistungssteigerung anderen Treibstoff tanken?

  • Wir empfehlen je nach Abstimmung mindestens Super Plus 98 oder am besten Aral Ultimate 102 zu tanken um die volle Leistung auszuschöpfen und Leistungsrücknahmen zu vermeiden.

 

Muss ich sonst noch auf etwas achten?

  • Regelmäßige ÖL-, Zündkerzenwechsel, etc. sind Pflicht - Kein Wartungsstau.
  • Das Fahrzeug sollte technisch in einem einwandfreiem Zustand sein.
  • Achte außerdem bei einer V-Max Aufhebung auf deine Reifenfreigabe. Spare bitte niemals an den Reifen, sondern greife zu den bewährten Premiumherstellern.

 

Muss ich die Kennfeldoptimierung eintragen lassen?

  • Ja. Nach einer Kennfeldoptimierung ist das Fahrzeug nicht mehr für die StVo zugelassen und muss auf direktem Weg bei einer anerkannten Prüfstelle vorgeführt und in die Fahrzeugpapiere eingetragen werden.
  • Melde die neuen Leistungsangaben auch deiner Versicherung.

 

Was mache ich, wenn kurze Zeit später etwas am Auto kaputt geht.

  • Eine Kennfeldoptimierung schadet dem Motor nicht. Allerdings kann, abhängig von der Fahrweise und bei ständigem abrufen der Mehrleistung, ein höherer Verschleiß auf gewisse Bauteile entstehen.
  • Wir übernehmen keine Haftung für Schäden jeglicher Art.
  • Wir bieten dir aber, unter bestimmten Voraussetzung, optional die Möglichkeit über die NSA Garantie eine Versicherung für Motor, Getriebe, Turbo und weitere Schäden abzuschließen.

 

Ist Chiptuning schädlich?

  • Nein. Sogenanntes Chiptuning wo diverse "Chips" aus- und eingelötet wurden gibt es heutzutage nicht mehr. Heute werden die Daten mittels spezieller Hardware ausgelesen und die Parameter direkt am Laptop verändert. Dies hat den Vorteil, dass alle Motorparameter aufeinander abgestimmt werden können, ohne die Sicherheitsreserven zu überschreiten.
  • Die Hersteller schränken bewusst das Potenzial der Motoren ein, da diese den Anforderungen aller Länder, in denen z.B. starke Temperaturschwankungen oder schlechte Spritqualität herrscht, Stand halten müssen.
  • Desweiteren drosseln viele Autohersteller die Motorleistung um ein- und denselben Motor in mehreren Modellen mit unterschiedlichen Leistungsstufen einbauen zu können und somit Kosten einsparen.